21. Februar 2018

Ruhepause

Hey hey!

Die Prüfungsphase ist vorbei, doch trotzdem ist es recht still hier. Vielleicht liegt das daran, dass ich gerade versuche, meine freie Zeit zu genießen. Alles an Sorgen und Stress hinter mir zu lassen und so gut es geht zu entspannen. In diesem Moment sitze ich im Zimmer meines Freundes, denn ich bin diese Woche bei ihm. Er hat zwar Schule, ich allerdings vorlesungsfreie Zeit und die wollen wir beide natürlich so gut es geht nutzen! Aber ich will die freie Zeit auch für andere Menschen nutzen, die sonst zu kurz kommen... Da wäre beispielsweise noch meine Mutter, die ich Anfang März endlich wieder für ein paar Tage besuchen werde. Und wer weiß, vielleicht treffe ich noch andere Menschen, die ich selten sehe. Oder nutze die Zeit für anderweitige Erledigungen, die auf mich warten. Aber erstmal versuche ich, den Tag zu leben und eins nach dem anderen zu denken und zu machen. Gönnen wir uns eine kleine Ruhepause!

Wenn ich wieder zuhause bin, wird es aber den nächsten Post geben. Ich werde jetzt nicht den Rest der vorlesungsfreien Zeit nichts mehr von mir hören lassen. Bis dahin also!

12. Februar 2018

Vom Skin Picking überschattet

Guten Tag, liebe Leser!

Kommen wir gleich zur Sache: Ich würde euch richtig gerne ein Review zu einem Produkt geben, was ich seit ca. einem Monat benutze. Doch ich habe ein Problem, was mich daran hindert. Später werde ich dieses Problem erläutern, zuerst will ich euch allerdings das Produkt zeigen:


Ein Gesichtstoner mit Teebaumwasser von Lush. Ich habe dieses Gesichtswasser von einer guten Freundin geschenkt bekommen, selbst wäre ich wohl kaum auf die Idee gekommen, mir ein derartiges Produkt zu kaufen. Nicht mal, weil es mich nicht anspricht, sondern weil ich auf dem Gebiet von Gesichtswassern total unerfahren bin. Außerdem bin ich vorsichtig geworden, wenn es um all jene Dinge geht, die auf meine Haut kommen. Ihr wisst ja, dass ich mein Repertoire für die Hautreinigung und -pflege vor einigen Jahren reduziert habe und darauf setze, dass weniger mehr ist. Jedoch fand ich die Idee meiner Freundin gut und vor Allem lieb gemeint, deswegen freute ich mich, es ausprobieren zu können.

Und wie schon eingangs erwähnt, hätte ich euch jetzt nach einem Monat gerne eine Rezension dazu gegeben. Doch ich kann keinerlei Aussagen dazu machen, wie effektiv das Gesichtswasser ist. Woran das liegt? Kurz gesagt liegt es daran, dass ich Skinpickerin bin. Darin liegt mein - recht kompliziertes - Problem auch begründet. Generell kann ich den Einfluss von Produkten nicht unabhängig vom Skin Picking beurteilen. Ich kann keinen anständigen Vergleich ziehen, wenn mir die grundlegende Basis der in Ruhe gelassenen Haut fehlt. Wie will ich wissen, wie gut oder schlecht etwas für meine Haut ist, wenn ich doch eh an ihr drücke und der Zustand somit schlecht ist!? Versteht ihr? Es ist, als würde mein Skin Picking die Verwendung und Wirkung von diesem Gesichtswasser total überschatten. Ich benutze den Gesichtstoner seit einem Monat, doch ich habe keinerlei Ahnung, ob es mir etwas bringt oder nicht. Denn seitdem drücke ich aufgrund von Stress und Problemen ziemlich viel an meiner Haut. Wenn ich das nicht machen würde, könnte ich (eventuell) Ergebnisse sehen, doch so ist es mir unmöglich, das Produkt auf seine Wirksamkeit hin zu beurteilen. Wenn ich ganz ehrlich bin, nervt mich das. Ich würde gerne wissen, ob ich ein echt super Geschenk bekommen habe, was ein Nachkaufen wert wäre! Bisher kann ich das aber noch nicht sagen und muss geduldig am Ball bleiben.

Hoffen wir also, dass ich meinen Drückpegel in nächster Zeit ein paar Level runterfahren und euch dann ein anständiges Review zu diesem Produkt geben kann! Wäre doch schön, wenn ich euch mal wieder eine Empfehlung aussprechen kann.

Kommt gut in die neue Woche und bis dann!

4. Februar 2018

Videotipp - Skin Picking und Tattoos

Ein superschnelles "Hi ihr"!

Ich sollte eigentlich lernen und das tue ich auch sofort, doch vorher wollte ich euch noch ein neues Video von Kiera Rose weiterleiten. Das dürfte vor Allem für diejenigen unter euch interessant sein, die Tattoos haben und/oder in Zukunft haben möchten. Allerdings geht es auch ein wenig um Meditation, falls das eher euer Interesse weckt. Schaut einfach rein:


Der Link dazu: https://www.youtube.com/watch?v=XN0rrGJX6-Q

Ich gehe dann mal lernen, nech. Bis dann!

31. Januar 2018

Explosion




"Explosion" war das Wort, was mir beim Anblick meines Dekolletés sofort in den Sinn kam. Deshalb dieser Titel... Die Fotos stammen von vorhin, als ich mal wieder einen Anfall der größeren Art hatte. Meine Haut gibt es momentan auch so schön her mit ihren vielen tief sitzenden und schmerzenden Pickeln. Zusätzlich gibt es so wahnsinnig viel zu verarbeiten, wie es scheint. Hoffentlich kann ich bald wieder einen Weg bergauf finden.

29. Januar 2018

Eindrücke meiner Haut - 16

Ja, ihr lest richtig! Nach fast anderthalb Jahren gibt es wieder einen "Eindrücke meiner Haut"-Post!

Ich hatte es euch in letzter Zeit ja schon mehrmals versprochen, dass da wieder was kommt. Nun habe ich Fotos machen können, sogar von zwei unterschiedlichen Tagen. Allerdings nur mit dem Handy, da ich meine Kamera momentan irgendwie nicht benutze.

27.01.2018

27.01.2018

29.01.2018

29.01.2018

Tja... Vor ein paar Tagen war es nicht gut, aber auch nicht miserabel. Dann kam das Wochenende und ich will es nicht näher ausführen, aber es war schrecklich. Private Probleme... Nun, ich habe stundenlang geweint und mir ging/geht es echt schlecht. Ich bin psychisch ziemlich am Ende und noch dazu musste ich heute meine erste Klausur schreiben. Toll, nicht? Mhm, man sieht, was das mit meiner Haut gemacht hat. BÄM! Innerhalb von zwei Tagen sind ein paar neue Pickel dazugekommen und ein paar alte Wunden wieder intensiver und auffälliger. Danke dafür!