20. Februar 2015

Monotonie

Guten Abend!

Fast ne Woche habe ich keinen neuen Post verfasst, was daran liegt, dass ich momentan etwas gestresst und kaputt bin. Nach dieser kleinen Zeitspanne sollte ich euch aber wirklich mal wieder updaten, deswegen melde ich mich heute.

Ihr könnt euch anhand des Titels vielleicht schon denken, wie es mir in den letzten Tagen erging. Alles läuft jeden Tag gleich: Ich drücke und meine Haut kommt dadurch schlichtweg nicht dazu, zu verheilen. Mein Hautzustand ist seit sicher mindestens einem Monat der gleiche... Mein Dekolleté sieht aus wie ein kleines Schlachtfeld - überall neue aufgedrückte/aufgekratzte Pickel und dadurch neue Narben. Ich verstecke sie nicht unbedingt mit Kleidung, ich gehe ganz normal mit ihnen um. Trotzdem möchte ich mich nicht an diesen Zustand gewöhnen! Stattdessen würde ich gerne wieder Fortschritte sehen und Erfolge feiern, doch ich habe die Voraussetzung dafür noch nicht erfüllt, die ich hier beschrieb. Die Suche hat noch kein Ende gefunden und das ist wirklich schade...

Was vielleicht hilft (oder eben auch nicht), ist die Tatsache, dass sich der Schulstress in der nächsten Zeit weiter verdichten und verschlimmern wird. Ich hoffe, dass ich von meiner Haut ablassen kann, während ich meine Konzentration vollkommen auf die Schule richte. Darüber hinaus kann es sein, dass ich mich deswegen auch nicht so häufig wie sonst melde, mal sehen.

Auf jeden Fall bis bald und habt ein schönes Wochenende. :)

Kommentare:

  1. Ich drücke dir die Daumen, dass es klappt! Bei mir wirkt sich Stress und vor allem Lernstress immer negativ aus. Wenn ich ungestört in meinem Zimmer sitze und eig. lernen sollte dann kratze ich irgendwie automatisch :/ Und als Studentin muss ich verdammt viel lernen...

    PS: Toller Blog! Hab den eben erst entdeckt und es ist erleichternd zu lesen, dass es nicht nur mir so geht! Mach weister so :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir für den Zuspruch! Ich habe auch den anderen Kommentar von dir gelesen und kann mich da nur ebenso bedanken. :) Den harten Weg mit dem Versteckspiel habe ich allerdings selbst lange genug durchgemacht. Die Sache mit dem Rausgehen im ungeschminkten Zustand war ein riesiger Schritt, der nicht leicht war, doch letztendlich hat es sich gelohnt!

      Und man ist nie alleine, man sieht nur die Leidensgenossen manchmal nicht. Ich werde ganz sicher weiter machen.

      Grüße

      Löschen

Ich hoffe, euch hat dieser Post gefallen! Ihr wollt einen Kommentar hinterlassen, mir Lob, Anregungen, Tipps oder auch Kritik geben? Dann macht das, ich freue mich jederzeit über Rückmeldungen und werde antworten. :) Ihr wollt mich weiterführend per E-Mail anschreiben? Ich bin unter folgender E-Mail für euch erreichbar: dermatillomanie-blog@web.de