25. August 2015

Spiegelfreie Welt

Was wäre eine Welt ohne Spiegel? Ein Zuhause ohne Spiegel? Nicht mit abgedeckten oder abgenommenen Spiegeln, sondern komplett ohne Spiegel... Ohne das ständige Risiko, dem Bann der Spiegel zu verfallen? Wäre das nicht schön? Wie viele Minuten oder Stunden pro Tag würden wir dann einsparen und für andere, wichtigere Dinge nutzen können? Wie gut könnte unsere Haut heilen? Wie schnell würde man sich dran gewöhnen? Fragen über Fragen...

Aber wisst ihr was? Als ich letztens mit meiner Mutter campen war, habe ich mehr oder weniger ein paar Tage ohne Spiegel gelebt und musste feststellen, dass das toll ist! Man kommt gar nicht erst in Versuchung, etwas an seiner Haut zu machen! Und man hat auch nicht diesen Drang! Man lebt so vor sich hin und vermisst nichts... Man fühlt sich befreit. Schminke ist kein Thema und daher braucht man auch keinen Spiegel. Zuhause ist das dann allerdings wieder anders: Man braucht den Spiegel für's Schminken, für's Zähneputzen, für die Gesichtshygiene und für viele andere Dinge... Da muss man wohl andere Möglichkeiten finden, ihnen aus dem Weg zu gehen und außerdem versuchen, jede spiegelfreie Auszeit zu genießen. Das ist ganz wichtig, denke ich. Wenn ihr die Möglichkeit habt, würde ich euch raten, möglichst viele Spiegel aus euren Zimmern zu entfernen. Probiert es einfach mal für ein paar Tage/Wochen aus! Wenn ich das könnte, würde ich es ebenso tun, aber ich habe zum Beispiel feste Spiegel an meinen Kleiderschranktüren...

PS.: Mir ist aufgefallen, dass nächste Woche Donnerstag schon wieder die Schule beginnt. Das bedeutet, dass ich meinen Highscore nicht mehr knacken kann in den Ferien... Was soll ich davon halten? Ich weiß es nicht...

Kommentare:

  1. Ja, eine Welt ohne Spiegel wäre toll! Letztes WE war ich wieder in der Heimat und meine Haut wurde um einiges schlechter, da die ganze Wohnung voller Spiegel ist, auf die zum Teil auch noch reichlich Tageslicht fällt - richtig fies! Ich werde demnächst über meinen Urlaub auf den Lofoten schreiben. Da waren wir auch quasi Campen. Knibbeln kann man aber leider auch ohne Spiegel....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich total nachvollziehen, bei mir zuhause ist das wohl auch der Fall. Nur leider kann ich von hier nicht mal eben Abstand nehmen, ich wohne und lebe hier.
      Ich bin gespannt auf seinen nächsten Post!

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Ich finde, du solltest dich nicht fertigmachen, weil du deinen Highscore nicht geknackt hast. Ganz im Gegenteil - du hast es versucht und es eine erstaunliche Zeit lang geschafft, was sehr gut ist.
    Alles Liebe! :3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du natürlich schon recht und ich gebe diesbezüglich mein Bestes! Danke dir! :)

      Löschen

Ich hoffe, euch hat dieser Post gefallen! Ihr wollt einen Kommentar hinterlassen, mir Lob, Anregungen, Tipps oder auch Kritik geben? Dann macht das, ich freue mich jederzeit über Rückmeldungen und werde antworten. :) Ihr wollt mich weiterführend per E-Mail anschreiben? Ich bin unter folgender E-Mail für euch erreichbar: dermatillomanie-blog@web.de