25. Februar 2017

1 Monat in Bildern

Moin ihr da draußen!

Ich bin gerade in einer tatkräftigen Laune - deshalb dieser Post. Er enthält nämlich mehr Arbeit als es jetzt noch den Anschein macht, wenn ich hier so schreibe. Aber fangen wir mal vorne an... Ich arbeite im Grunde seit einem Monat an einem "Projekt", dessen momentanen Stand ich euch heute zeigen möchte. Angefangen hat es am 23.1.17, wo ich den Post "Zwang der Gesellschaft" schrieb. Das letzte Foto dieses Posts war der Startschuss, der für euch in dem Moment noch unbemerkt blieb. Ab dem Tag habe ich (beinahe) jeden Abend ein Foto gemacht und das mit dem Ziel, später ein Video daraus zu erstellen, welches die Entwicklung meiner Haut zeigt. Das bot sich wunderbar an, denn mein erstes Foto entstand ja in einer äußerst schlechten Phase, wo mein Gesicht geradezu übersät von Wunden und Pickeln war. Eigentlich wollte ich schon länger so ein Projekt starten, doch erst dann fühlte es sich richtig an, zu beginnen. Damit erhielt ich die Möglichkeit, die Heilung meiner Haut genaustens zu dokumentieren und das nicht nur in textlichen Beiträgen, sondern in Bildern.

Bevor ihr euch das Ergebnis nach einem Monat anschaut, möchte ich mich kurz für die unterschiedlichen Lichtverhältnisse der Bilder und die schlechte Qualität entschuldigen. Ihr solltet unbedingt auf HD-Qualität (720p oder 1080p) stellen! Ich hoffe, es geht dann okay.


Zum direkten Vergleich habe ich das Anfangs- und das Schlussbild nochmal nebeneinander. Zwischen den Bildern liegt fast genau ein Monat.


Und wie ihr seht, konnte meine Haut echt gut verheilen und ist gerade ziemlich gut drauf. Man könnte fast meinen, sie wäre nun relativ rein. Ich drücke auch ziemlich wenig und versuche mich zusammenzureißen. Das hängt damit zusammen, dass ich endlich wieder einen Bezug zum Thema Haut und Skin Picking finden möchte. Es wäre schon super, wenn ich meinen Ehrgeiz und meine Disziplin wiederfinden würde und mir wieder Ziele setzen könnte. Ich möchte nicht mehr im dunklen Wald umherirren, ich möchte zielstrebig meinen Weg gehen...

Mein erstes "Ziel" ist es, dieses Projekt erstmal weiterzuführen. Ich finde es total interessant und will sehen, wie weit ich damit komme. Gerade zu Beginn hat mich der Gedanke, abends vor dem Zubettgehen noch ein Foto zu machen, davon abgehalten zu drücken. Wollte ja den Eindruck meiner Haut nicht mit Schwellungen verfälschen. Im Moment ist das leider etwas verflogen, aber an sich ist das eine schöne und einfache Motivation.

Sagt mir gerne, was ihr von diesem Projekt haltet und ob ihr nächsten Monat die Fortsetzung sehen wollt! Falls ihr andere Projektideen habt, bin ich aber auch für diese offen!

Ein schönes Wochenende dann noch! :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich hoffe, euch hat dieser Post gefallen! Ihr wollt einen Kommentar hinterlassen, mir Lob, Anregungen, Tipps oder auch Kritik geben? Dann macht das, ich freue mich jederzeit über Rückmeldungen und werde antworten. :) Ihr wollt mich weiterführend per E-Mail anschreiben? Ich bin unter folgender E-Mail für euch erreichbar: dermatillomanie-blog@web.de