4. Oktober 2016

Die Weisheitszahn-OP

Jaja, ihr lest richtig. Auch ich war mal dran... Vor einigen Stunden wurden mir meine unteren beiden Weisheitszähne extrahiert. Insgesamt war das ein schneller und den Umständen entsprechend "angenehmer" Eingriff, wenn man das so sagen kann. Er wurde unter örtlicher Betäubung vorgenommen und dauerte gerade mal 15-20 Minuten. Bis auf ein paar Kreislaufprobleme direkt nach der OP verlief das Ganze problemlos und ich konnte schnell wieder nach Hause.

Aber genug dazu, das interessiert hier ja gar nicht. Mir ist nur eine Konsequenz bezüglich des Skin Pickings aufgefallen, die ich mit euch teilen wollte. Und zwar empfinde ich den Zustand in der Hinsicht als vorteilhaft, weil ich durch Schmerzen und Schwellungen davon abgehalten werde, zu drücken. Ich mag es, dass mich dieser äußere Umstand hindert. Vermutlich brauche ich das ohnehin - so eine Art Anschwunggeber. Mal sehen, wie weit er mich bringt. Ohne eigene Anstrengung geht es aber nicht, das ist klar. Ich werde mich bemühen!

Planmäßig werde ich mich morgen mit einer tollen Ankündigung bzw. Info melden. Etwas, wovon ihr wirklich etwas haben könntet, wenn ihr wollt. Seid gespannt!

Bis dahin gute Nacht! :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich hoffe, euch hat dieser Post gefallen! Ihr wollt einen Kommentar hinterlassen, mir Lob, Anregungen, Tipps oder auch Kritik geben? Dann macht das, ich freue mich jederzeit über Rückmeldungen und werde antworten. :) Ihr wollt mich weiterführend per E-Mail anschreiben? Ich bin unter folgender E-Mail für euch erreichbar: dermatillomanie-blog@web.de