5. Februar 2016

Weimar

Guten Abend, meine lieben Leser!

Ja, ich war lange nicht da und habe vorher auch nicht den Grund dafür erwähnt. Irgendwie war einfach keine Zeit. Aber das hole ich nun nach, keine Sorge!

Ich habe mit dem Großteil meines Jahrgangs eine einwöchige Lernfahrt nach Weimar gemacht: Sonntagmorgen ging es los und heute Abend bin ich wieder zuhause angekommen. Wie angedeutet, war es keine bloße Studienfahrt, in der man viel Freizeit hat und entspannen kann - im Gegenteil! Wir hatten einen strammes Programm für jeden Tag, waren viel (u.A. zu Fuß) unterwegs und haben einige Dinge angesehen und mitgemacht. Demnach war kaum freie Zeit zur Entspannung da und obwohl wir WLAN auf unseren Zimmern hatten, habe ich meine freie Zeit dann doch lieber anders genutzt als damit, mich hier zu melden. Im Grunde gibt es ja nicht viel zu erzählen, weil das Ganze wenig mit meinem Blog zutun hat und deswegen werde ich auch nicht näher drauf eingehen. Aber ich dachte mir, ich melde mich mal mit ein bisschen bildnerischer Abwechslung, wie ich es schon mit meiner anderen Fotoserie von der Blumeninsel Mainau gemacht habe.

Entschuldigt wie immer die Qualität der Bilder, ich habe sie mit meiner Handykamera unter nicht ganz so perfekten Wetter- und Lichtbedingungen geschossen. Leider sind es nicht viele Fotos geworden, an einigen Orten habe ich keine Fotos machen können/wollen.

Wartburg

Im Park

Mauer des Luisenklosters im Park


Nationaltheater mit Goethe-Schiller-Statue

Statue von Carl August


Das Schloss


Am Ende möchte ich noch einmal ganz kurz ein paar Worte über meine Haut in der Woche verlieren, dann ist der Bezug zu meinem Blog zumindest teilweise hergestellt. Sie war bereits vor Antritt der Hinfahrt in einem relativ guten Zustand und ich war an jenem Tag auch nur leicht geschminkt. Obwohl ich wusste, dass es mit dem Schminken eventuell ein Problem werden könnte, habe ich mein komplettes Schminkzeug eingepackt und mitgenommen. "Wieso ein Problem?" fragt ihr euch? Weil wir zu dritt auf einem Zimmer mit einem kleinen Bad waren und man sich die morgige Zeit entsprechend aufteilen musste. Ihr könnt euch vielleicht denken, dass ich wenig Lust darauf hatte, morgens um 5 schon aufstehen zu müssen, damit ich mich schminken kann. Abgesehen von der Tatsache, dass ich mein komplettes Programm ungerne von früh morgens bis spät abends im Gesicht habe. Also habe ich das ganz einfach sein lassen und jeden Tag nur meine BB-Cream und etwas Puder aufgetragen, mehr nicht. Ich fühlte mich damit ziemlich wohl und habe zusätzlich Zeit gespart! Natürlich mag der Anblick mal wieder etwas ungewöhnlich gewesen sein, aber das war mir egal. Es ging in der Woche nicht darum, gut auszusehen. Stattdessen ging es darum, den anstrengenden Tag zu überstehen und das am besten ohne eine ständige Kontrolle und Nachbesserung des Make-Ups. So habe ich mir Einiges erleichtert. :) Und ich habe sogar eine Freundin dazu gebracht, sich das erste Mal ungeschminkt vor unserer Clique zu zeigen. Irgendwann merken wir alle, dass es nicht schlimm ist, sein wahres Äußeres zu zeigen!

Zum Abschluss habe ich noch ein Foto von mir, wie ich müde und kaputt im Bett sitze. :D So ungefähr sah ich die Woche über aus (vergesst aber nicht, dass das schlechte Licht und die Qualität der Innenkamera die Realität ein wenig verzerren).


Damit bis bald! Ich werde gleich ins Bett fallen und erstmal wieder Energie tanken.

Kommentare:

  1. Freut mich zu hören, dass es deiner Haut wieder besser geht. Musste etwas schmunzeln, als du von deiner Freundin geschrieben hast. Ich hatte auch immer wieder stark geschminkte Frauen in meinem Umfeld, bei denen ich mich des öfteren gefragt habe, wie sie wohl ungeschminkt aussehen...
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mich freut es auch, danke!

      Ja, also unter uns Mädels hat sie sich schonmal ungeschminkt gezeigt, aber bis dato noch nicht vor den Jungs.

      Übrigens zur Nominierung: Ich kann da doch nicht so wirklich mitmachen, ich habe nicht wirklich Blogger, die ich nominieren könnte... :( Sonst hätte ich das gerne gemacht.

      Liebe Grüße

      Löschen

Ich hoffe, euch hat dieser Post gefallen! Ihr wollt einen Kommentar hinterlassen, mir Lob, Anregungen, Tipps oder auch Kritik geben? Dann macht das, ich freue mich jederzeit über Rückmeldungen und werde antworten. :) Ihr wollt mich weiterführend per E-Mail anschreiben? Ich bin unter folgender E-Mail für euch erreichbar: dermatillomanie-blog@web.de