26. Januar 2016

Ungeliebt

Hey ihr...

Ich weiß gar nicht, wie ich anfangen soll und was ich überhaupt schreiben möchte. Mh. Also die letzten Tage laufen eigentlich super, was das Skin Picking angeht. Entweder ich drücke gar nicht oder nur sehr wenig, stattdessen pflege ich meine Haut und bin gut zu ihr. So weit, so gut. Eigentlich wäre das doch ein guter Grund, um glücklich und zufrieden zu sein! Aber ich bin es nicht. Ich schaue in den Spiegel und könnte trotzdem noch vor lauter Wut draufeinschlagen. Ich schaue mein Gesicht an und fange an, mich auf alles zu konzentrieren, was ich nicht an mir mag. Diese Dinge häufen sich dann und das führt dazu, dass ich wieder vom Selbsthass eingeholt werde. Ihr wisst: Inzwischen bin ich ganz zufrieden mit mir und habe innere Ruhe gefunden. Nur manchmal kommt es dennoch dazu, dass ich in alte Muster zurückfalle. Momente, wo ich mich frage, warum ich so aussehen muss wie ich aussehe. Leider muss ich zugeben, dass ich den Selbsthass noch nicht komplett abgeschüttelt habe. Vielleicht werde ich das auch nie können, keine Ahnung.

Auf jeden Fall fühle ich mich schon seit langer Zeit sehr einsam und allein, was Hand in Hand mit dem eben erwähnten Selbsthass einhergeht. Bisher habe ich das hier nicht wirklich thematisiert und ich möchte die Ausmaße dessen auch ungern auf diesem Blog vertiefen, da es nicht hierher gehört. Aber die Folgen davon gehören zumindest einigermaßen hierher. Die Folgen davon sind nämlich, dass ich mich ungeliebt und wertlos fühle, wieder kleine Selbstzweifel aufbaue und schlussendlich im Selbsthass versinke. Wie damals. Und da seht ihr auch schon den Zusammenhang zum obigen Abschnitt. Alles ist miteinander verknüpft, alles. Es kann ein noch so kleiner Auslöser sein - die Folgen davon bäumen sich auf wie eine Lawine und begraben mich unter sich. Das Problem ist eigentlich ganz simpel: Ich fühle mich nicht nur allein, ich bin es. Klar hab ich meine Eltern, meine Schwester und Freunde... Aber das meine ich nicht. Sie stehen im Notfall hinter mir, daran gibt es keine Zweifel (auch wenn ich es nie nutze). Jedoch möchte ich jemanden, der nicht hinter mir steht, sondern mir zur Seite steht. Der mich begleitet. Vielleicht wisst ihr schon, worauf ich hinaus will. Ich möchte einen Partner an meiner Seite oder zumindest jemanden, der mir zeigt und sagt, dass ich liebenswert bin, wenn ich selbst nicht dran glaube. Ich möchte vor dem Selbsthass beschützt werden und mal wieder hören, dass ich gut so bin wie ich bin. Ja, ich möchte auch mal wieder hören, dass ich hübsch bin. Weil es gut tut! Das klingt so kleinlich und bescheuert, aber all solche Dinge fehlen mir und lassen mich in Momenten der Verzweiflung noch mehr verzweifeln. Wenn man einmal erfahren hat, was Liebe ist, vermisst man es wirklich, sobald man keine mehr bekommt. Tja. Letztendlich bringt das Rumgeheule hier sowieso nichts, ich muss mich nach wie vor alleine durch diese Momente kämpfen, wo ich nichts Gutes an mir sehe. Und irgendwie schafft man es dann doch immer.

Kommentare:

  1. Du bist wunderschön und einzigartig! Und ganz tief in dir drin weißt du das auch,habe den Mut dich zu lieben und feier dein Leben so gut es geht. In einem Lied von Andreas Bourani heißt es "wenn lieben gerade kämpfen heißt,dann bleib" Bleib dran!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist ja lieb, danke dir! :) Ja, tief in mir weiß ich das eigentlich auch, aber manchmal sind meine Gedanken eben sehr vernebelt, wenn du weißt, was ich meine.

      Ich bleib dran! Liebe Grüße

      Löschen
  2. Hallo Jacqeline, ich habe dich für den Liebster Award nominiert und wenn du magst, freue ich mich übers Beantworten der Fragen.
    Ich bin jetzt wieder auf meinem anderen Blog aktiver.

    Liebe Grüße
    Melly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://www.thru-lensed-eyes.de/2016/01/liebster-award-fragen-von-daniel.html

      Löschen
  3. Melly: Alles klar, das freut mich sehr! Wurde noch nie bei sowas nominiert, wäre das erste Mal für mich. Daher kenne ich mich damit auch nicht aus, aber das wird schon. :D Nächste Woche nehme ich mir mal eine Minute dafür, im Moment habe ich keine Zeit.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Ich hoffe, euch hat dieser Post gefallen! Ihr wollt einen Kommentar hinterlassen, mir Lob, Anregungen, Tipps oder auch Kritik geben? Dann macht das, ich freue mich jederzeit über Rückmeldungen und werde antworten. :) Ihr wollt mich weiterführend per E-Mail anschreiben? Ich bin unter folgender E-Mail für euch erreichbar: dermatillomanie-blog@web.de