30. November 2015

Statusupdate und Eindrücke meiner Haut - 12

Mir geht es heute irgendwie nicht so gut... Ich bin seit letzter Woche übermüdet, dauerbelastet und ziemlich kaputt. Der Stress beginnt, sich negativ auszuwirken. Wie ich den Stress abbaue? Leider mit der falschen Methode, nämlich mit Skin Picking. Eigentlich wollte ich es vermeiden und dachte, der Stress würde mich vielleicht ablenken, jedoch ist das nicht unbedingt der Fall. Mein Hautzustand verbessert sich nicht, die Wunden im Gesicht und im Dekolleté kommen nicht dazu, zu verheilen. Ich habe eher das Gefühl, dass ich mich geradewegs auf dem Weg in ein Tief befinde. Ich spüre, wie ich dabei bin, den Abgrund hinunterzufallen und ich weiß nicht, ob und wie ich mich vor dem Hinabstürzen retten kann... Mein Fokus richtet sich zurzeit nur auf Schule, in dem ganzen Stress ist kein Platz für Selbstdisziplin hinsichtlich der Dermatillomanie. Außerdem habe ich leider niemanden, der mir die Hand reichen kann und mich vor dem Abgrund rettet. Gut, theoretisch könnte ich vielleicht wen ansprechen, jedoch ist das nicht so leicht. Ich kann das nicht. Und was soll es auch bringen? Der Stress bleibt und ich werde mir weiterhin meinen Weg suchen, ihn mit der Drückerei abzubauen. Niemand kann mich davon abhalten, denn niemand kann mich 24/7 kontrollieren. Die Lösung des Problems liegt in meinen Händen, nicht in denen einer anderen Person. Daher bin ich schlussendlich doch wieder allein. Allein stehe ich im Bad vor dem Spiegel und verbringe Ewigkeiten damit, der Wirklichkeit zu entfliehen und mich selbst zu entstellen. Allein sitze ich im Zimmer und taste mein Dekolleté und mein Gesicht ab. Ich spüre jede einzelne Wunde, jeden (vermeintlichen) Pickel, jede Kruste, jede Unebenheit. Meine Finger brennen darauf, erneut zu drücken und zu kratzen.






Heute mal wieder hochqualitative Fotos von meiner Handykamera, die direkt nach dem Abschminken und einer anschließenden Drücksession entstanden sind. Die ersten vier Bilder sind mit Blitz, deswegen sind die Farben teilweise etwas fern der Realität (z.B. bei meinen Haaren).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich hoffe, euch hat dieser Post gefallen! Ihr wollt einen Kommentar hinterlassen, mir Lob, Anregungen, Tipps oder auch Kritik geben? Dann macht das, ich freue mich jederzeit über Rückmeldungen und werde antworten. :) Ihr wollt mich weiterführend per E-Mail anschreiben? Ich bin unter folgender E-Mail für euch erreichbar: dermatillomanie-blog@web.de