15. November 2015

Autsch!




Ja, das sind Bilder von vor wenigen Minuten. Und ja, so sieht meine Haut im Dekolleté leider wieder aus... Lange war es nicht mehr so schlimm und das verwundert mich doch sehr, muss ich zugeben. Ich habe gar nicht richtig bemerkt, wie es immer schlimmer wurde und dann irgendwann so aussah. Der Prozess war sehr schleichend für mich, sodass sich der Hautzustand gefühlsmäßig gar nicht groß verändert hat, was offensichtlich nicht stimmt, wenn man sich die Fotos anschaut. Es ist sogar wieder so schlimm, dass mir meine komplette Haut im Dekolleté wehtut. Wenn ich meine Haut nur ganz normal mit den Händen berühre, tut es weh.

Wisst ihr, es ist nicht immer nur das Äußere. Es sind nicht immer nur die Wunden und Narben, die einfach da sind. Es ist auch nicht immer "nur" der seelische Schmerz, der durch die Narben ausgelöst wird. Manchmal ist es auch verbunden mit körperlichen Schmerzen und manchmal leidet man deswegen. Weil man Schmerzen hat, für die man selbst verantwortlich ist. In solchen Momenten fragt man sich unweigerlich die immer wieder aufkommende Frage nach dem "Warum". Warum tut man das? Warum kann man es nicht lassen? Warum schadet und verunstaltet man sich selbst? Eins ist klar: Man tut sich am Ende nur selbst weh - seelisch und körperlich! Und irgendwie möchte ich das nicht akzeptieren, obwohl ich es muss. Das bringt mich wieder mal in eine Sackgasse, aus der ich nicht mehr hinauskomme. Aber egal, schlussendlich ist nur eine Sache wichtig: Aushalten! Das Leben ist ein Kampf und wenn ich mir diese Suppe selbst einbrocke, dann muss ich sie auch auslöffeln! Ich trage die alleinige Verantwortung für das, was ich mir antue. Und wenn es sein muss, halte ich auch körperliche Schmerzen aus. Irgendwann hat das alles ein Ende.

Kommentare:

  1. Ohje, als ich das erste Bild im Dashboard gesehen hab, hab ich sofort mit dir mitgefühlt. So sah ich vor kurzem auch noch aus.. Gerade an der Stelle verheilt's auch immer Ewigkeiten nicht :/ Du bist so mutig, hoffe dir geht's bald wieder besser. ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann verstehst du mich ja bestens, vielen herzlichen Dank für dein Mitgefühl, finde ich sehr lieb! :) Ich hoffe auch, dass ich schnell wieder den Weg bergauf finde.

      Löschen

Ich hoffe, euch hat dieser Post gefallen! Ihr wollt einen Kommentar hinterlassen, mir Lob, Anregungen, Tipps oder auch Kritik geben? Dann macht das, ich freue mich jederzeit über Rückmeldungen und werde antworten. :) Ihr wollt mich weiterführend per E-Mail anschreiben? Ich bin unter folgender E-Mail für euch erreichbar: dermatillomanie-blog@web.de