1. Oktober 2015

Ein wenig Geschwafel

So. Direkt am ersten Tag des neuen Monats wollen wir mal einen neuen Post bringen.

Ein bestimmtes Thema gibt es heute nicht und ja, das ist sehr selten bei mir. Ich werde einfach ein paar Dinge erzählen und hoffe, dass es euch nicht zu sehr langweilt. Ansonsten könnt ihr diesen Post natürlich auch ungelesen lassen und auf den nächsten Post warten. :D

Nach meinem 7-tägigen Erfolg habe ich nun wieder den Bann gebrochen. Gestern und auch heute habe ich mich mal wieder nicht beherrschen können, was aber größtenteils daran liegt, dass meine Haut zyklusbedingt rumzickt. Das könnte man jetzt als Ausrede abstempeln, doch ich kenne meinen Körper gut genug und kann euch daher die Richtigkeit dieser Aussage versichern. Was mir allerdings in den letzten Tagen geholfen hat, war klassische Ablenkung mit geschicktem Nebeneffekt: Ich habe mir meine Nägel lackiert - ordentlich mit Unterlack, 3 Schichten Farblack und Überlack, das volle Programm also. Erstens frisst das Zeit und zweitens ist man danach für eine weitere Zeitspanne daran gehindert, an seiner Haut zu drücken. Jedenfalls dann, wenn man keine Macken im Lack will. Außerdem finde ich es natürlich auch schön, sonst würde ich es nicht tragen. Ja, schwarz ist schon eine tolle Farbe...


Weiter geht's mit einem ganz anderen Thema. Ich hatte im letzten Post mehr oder weniger angekündigt, dass im Oktober Einiges anstehen wird. Neben dem schon erwähnten Treffen mit der Selbsthilfegruppe habe ich Mitte des Monats noch einen Termin beim Hautarzt, auf den ich fast schon sehnsüchtig warte. Durch ein paar nette Leute, die mir nach dem Anblick meiner Fotos von hier eine E-Mail geschrieben haben, bin ich auf eine Erkrankung aufmerksam geworden, die sich Nesselsucht nennt. Erst hielt ich es für Schwachsinn, doch als ich weiter gesucht habe im Internet, kam ich auf die sogenannte physikalische Nesselsucht und die Symptome treffen nahezu perfekt auf mich und meine Haut zu. Daraufhin habe ich einen Termin beim Hautarzt abgemacht und hoffe, dass sich das klären lässt. Große Probleme habe ich zwar nicht, aber es könnte mir eventuell meine kleinen Tattoopläne zerstören. Das möchte ich einfach nur mit einem Arzt und dann später natürlich auch mit dem entsprechenden Tattoowierer absprechen. Es gibt sogar die Möglichkeit, gegen die Hautschwellungen Tabletten zu nehmen, nur will ich noch nicht so weit denken und eigentlich brauch ich nicht noch mehr Medikamente... Mehr als abwarten kann ich da wohl nicht und wenn ich mehr weiß, werde ich bestimmt darüber berichten!

Zu guter Letzt möchte ich noch einmal dazu aufrufen, dass ihr mir immer gerne Themen- bzw. Postvorschläge zukommen lassen könnt! Ich bin sehr offen für Ideen und würde mich über Meldungen freuen. :) Übrigens hätte ich mal wieder total Lust auf eine weitere Zeichnung oder Ähnliches, nur fehlt mir dazu leider die Zeit. Bald ist wieder Klausurenphase und da wird es zeitlich sehr knapp... Hoffentlich finde ich trotzdem mal Zeit dafür.

Damit verabschiede ich mich auch bereits wieder, bis dann!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich hoffe, euch hat dieser Post gefallen! Ihr wollt einen Kommentar hinterlassen, mir Lob, Anregungen, Tipps oder auch Kritik geben? Dann macht das, ich freue mich jederzeit über Rückmeldungen und werde antworten. :) Ihr wollt mich weiterführend per E-Mail anschreiben? Ich bin unter folgender E-Mail für euch erreichbar: dermatillomanie-blog@web.de