29. Juni 2015

Ein gutes Gefühl

Einen sonnigen guten Morgen wünsche ich euch!


Die neue Woche hat begonnen und wie versprochen zeigt sich der Sommer endlich! Für den heutigen Tag sollen es bei uns 25 Grad werden, das klingt in meinen Ohren nahezu perfekt. Insgesamt gibt es heute einige Gründe, die mich fröhlich und zufrieden stimmen: Gutes Wetter, ich habe unerwartet erst zur 5ten Stunde Schule und ich fühle mich heute mehr als wohl in meiner Haut. Auf den letzten Punkt möchte ich in den nächsten Zeilen genauer eingehen.

Wenn ihr die letzten Fotos von mir genau angeschaut habt, habt ihr vielleicht bemerkt, dass ich mich in den letzten Wochen seit dem Post "Mal wieder frei sein" nicht wirklich geschminkt habe. Ich brauchte es einfach nicht und fühlte mich auch so gut, außerdem habe ich morgens etwas Zeit gespart. Mit jedem Tag habe ich meine ungeschminkte Seite noch ein Stückchen mehr akzeptiert und mögen gelernt. Keine einzige Sekunde habe ich damit verbracht, zu zweifeln oder mir Sorgen zu machen. Und das, obwohl meine Haut momentan in keinem guten Zustand ist - weder im Gesicht, noch im Dekolleté oder an den Beinen. Wenn ich an damals zurückdenke, kommt es mir vor wie ein Wunder. Viel bedeutender ist allerdings, dass ich mich heutzutage im Vergleich zu damals viel, viel besser fühle und das ist mir verdammt viel wert!


Das ist natürlich alles schön und gut, bedeutet aber nicht, dass ich jetzt alle meine Schminksachen wegschmeiße und mich nie wieder schminke. Es macht mir immer noch Spaß, mich ein wenig aufzuhübschen - in der Hinsicht bin ich wohl ein typisches Mädchen. Heute hatte ich Lust dazu, mich zu schminken und weil ich genug Zeit hatte, hab ich's einfach mal wieder getan. Ist im ersten Moment schon etwas ungewohnt gewesen nach der langen Zeit ohne, aber das ist wohl normal. Jedenfalls habe ich mich danach im Spiegel angesehen und mal wieder richtig hübsch gefunden. Ich dachte mir:"Ja, du siehst gut aus. Dieser Körper gehört dir, darüber kannst du froh sein! Mach was draus!" Mich überflutete ein spontanes Gefühl von Zufriedenheit und Akzeptanz und ich bemerkte, dass ich lächelte. Es war ein wahres Lächeln.


Nun fühle ich mich gewappnet gegen die kommende Hitze. Unreine Haut und Pickelmale im Gesicht? Aufgekratzte Stellen und Narben im Dekolleté und an den Oberarmen? Rote Punkte und Pickelchen an den Beinen? Mir egal! Ich bin zufrieden mit mir!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich hoffe, euch hat dieser Post gefallen! Ihr wollt einen Kommentar hinterlassen, mir Lob, Anregungen, Tipps oder auch Kritik geben? Dann macht das, ich freue mich jederzeit über Rückmeldungen und werde antworten. :) Ihr wollt mich weiterführend per E-Mail anschreiben? Ich bin unter folgender E-Mail für euch erreichbar: dermatillomanie-blog@web.de